Ekelhaft & Ekelhaft: JÜDISCHE MACHT IN DEUTSCHLAND: 96-jährige FRAU vor Gericht! – Ex-Nazi-Lagersekretär, 96, erscheint wegen Kriegsverbrechen vor Gericht – Meine Kommentare

(000228.79-E000157.73NRLOSUC20V)   

[Das ist unverschämt und total widerlich. Jetzt steht eine alte weiße Frau im Alter von 96 Jahren vor Gericht. Es ist jenseits von Wahnsinn. Der Krieg ist längst vorbei … aber seien Sie versichert, dass JÜDISCHER HASS keine Grenzen kennt. Ich bin sicher, wenn es in ihrer Macht wäre, diese alte Dame hinzurichten, würden sie das gerne befürworten, aber sie wissen wahrscheinlich, dass selbst die modernen Deutschen damit aufhören würden. Das Ganze ist Wahnsinn. Es widert mich an. Aber die Deutschen wurden von den sehr idiotischen, judenverrückten Briten erdrückt, die die judenliebenden Amerikaner mitgebracht hatten. Und das ist das Endergebnis. Jetzt haben Sie einen jüdischen Transgender als amerikanischen Admiral… Sie haben Schwarze aus Afrika in hohen Positionen in der US-Regierung. Großbritannien ist nicht besser. Hitler hätte gelächelt und gesagt: Ich habe Sie gewarnt. Seine Frau Eva schrieb ihrer Schwester, dass es besser sei, Selbstmord zu begehen, als in dieser Welt zu leben, in der die Juden regieren. Sie wussten. Und sie hatten recht. Es ist verrückt, zu was die westliche Welt gekommen ist. Unsere alten Vorfahren wären unglaublich angewidert. Jan]

Ein ehemaliger KZ-Sekretär der Nazis ist am Dienstag vor Gericht erschienen, um sich Tausenden von Kriegsverbrechen angeklagt zu haben.

Der 96-jährigen Angeklagten Irmgard Furchner werden in mehr als 11.000 Fällen Beihilfe zum Mord vorgeworfen.

Furchner war vor Beginn ihres Prozesses im vergangenen Monat auf der Flucht gewesen, wurde aber später von der Polizei aufgegriffen und für mehrere Tage inhaftiert.

Sie wird der Verbrechen beschuldigt, die während des Zweiten Weltkriegs unter dem SS-Kommandanten des KZ Stutthof in Nazi-Deutschland begangen wurden.

Ehemaliger Sekretär des Nazi-Vernichtungslagers, 96, gefunden, nachdem er am Tag des Prozesses auf der Flucht war

Die Staatsanwaltschaft behauptete, Furchner habe "den Verantwortlichen des Lagers bei der systematischen Tötung der dort Inhaftierten geholfen".

Der Angeklagte soll zwischen Juni 1943 und April 1945 als Stenotypistin und Schreibkraft in der Lagerkommandantur gedient haben.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft kamen während des Zweiten Weltkriegs in dem Lager, das sich heute in der Nähe der polnischen Stadt Danzig befindet, 65.000 Häftlinge ums Leben.

„Gerechtigkeit hat kein Verfallsdatum“: Ehemaliger Nazi-Vernichtungslagerwächter, 100, steht vor Gericht

Furchner wurde am Dienstag im Rollstuhl in den Gerichtssaal in Itzehoe bei Hamburg gebracht, um die Anklageschrift offiziell anzuhören.

Die Angeklagte reagierte nicht auf die gegen sie erhobenen Vorwürfe und der Prozess soll am 26. Oktober fortgesetzt werden.

Furchner wird in Norddeutschland vor ein Jugendgericht gestellt, weil sie zum Zeitpunkt der mutmaßlichen Taten unter 21 Jahre alt war.

Der Prozess ist der jüngste in einer Reihe von Fällen, in denen Deutschland weiterhin nach noch lebenden ehemaligen Nazi-Verbrechern sucht.

Quelle: https://www.euronews.com/2021/10/19/ex-nazi-camp-secretary-96-appears-in-court-on-war-crimes-charges?utm_source=newsletter&utm_medium=de&utm_content=ex- nazi-lagersekretär-96-erscheint-vor-gericht-auf-kriegsverbrechen&_ope=eyJndWlkIjoiOTg5NmZmMzQ0ZmNjYTlmNjIxZjE4NzkzMGIxY2Q5ODMifQ%3D%3D

%d bloggers like this:
Skip to toolbar