Von: Horst Mahler in Deutschland: Das Buch, das die Welt verändert, ist in englischer Übersetzung erschienen


Jan‘s Advertisement
Video: SAs Whites Worst Enemies: Jews & President Ramaphosa Did a Black man convert to Ju
About ten or so years ago, my best Jewish friend one day told me that a very important black man has converted to Judaism but he refused to tell me the black mans name. This topic came up more than once, and he repeated this. Each time I asked him for the black mans name but he refused to give it to me. In this video, we look very closely at the extremely, uncomfortably close relationship between the President of South Africa and the Chief Rabbi of South Africa, the top Jew, in charge of the Jews.


[Von Horst Mahler habe ich schon lange nichts mehr gehört. Es ist toll zu sehen, dass er weiter kämpft und der deutsche Held ist, der er ist. Jan]

Die Justiz hat die vom "Zentralrat der Juden in Deutschland" verlangte Anklage gegen den Autor in die Verjährung gesteuert.

https://derschelm.com/mahler-horst-das-ende-der-wanderschaft.html

Die englische Übersetzung von Mahlers Werk „Das Ende der Wanderschaft – Gedanken über Gilad Atzmon und die Judenheit“ steht hier nun unter dem Titel „The Wanderer’s Redemption – Reflections about Gilad Atzmon and World Jewry“ in elektronischer Form zur Verfügung.

Jedoch ist sie nicht ganz vollständig: die Übersetzung der im Anhang des Buches befindlichen Rechtsdokumente (abgesehen von dem aktuellsten, das in Kapitel 13.1. vorliegt und tatsächlich nicht Teil der deutschen Version ist) werden noch hinzugefügt. Diese werden im Laufe der Zeit noch fertiggestellt werden und die vorliegende Version mit einer vollständigen ersetzen.

Der Hintergrund für diese Vorabveröffentlichung liegt in der derzeitigen Aktualität der Inhalte, die zu vermitteln keinen weiteren Aufschub dulden sollte. Mit der Bitte um Verständnis weisen wir auch darauf hin, dass mit dem Fehlen der Rechtsdokumente, auch noch kein Personen- und Sachregister vorliegt. Wortsuchen können jedoch in elektronischer Form über die Suchfunktion ausgeführt werden. In der vorliegenden pdf-Version ist das Inhaltsverzeichnis mit den entsprechenden Kapiteln im Buch verlinkt und erleichtert so das Navigieren im gesamten Buch.

Bibliographische Daten:

370 Seiten, Format: DIN A 5, zahlreiche Abbildungen, Namens- und Sachregister, Festeinband, Fadenheftung, glanzfolienkaschierter Einbandüberzug, durchgehend auf mattgestrichenem 90 g/qm Bilderdruckpapier

Deutscher Waschzettel-Text zur englischen Ausgabe:

Nach der Niederlage des Deutschen Reiches 1945 hat es niemand mehr gewagt, die Deutsche Geschichte in der Begrifflichkeit der Hegel’schen Philosophie – insbesondere seiner Geschichtsphilosophie – zu deuten.

Die Fundamente dieses sich im reinen Denken entwickelnden Geschichtsbildes formuliert Hegel wie folgt:

„Es hat sich also erst aus der Betrachtung der Weltgeschichte selbst zu ergeben, daß es vernünftig in ihr zugegangen sei, daß sie der vernünftige, notwendige Gang des Weltgeistes gewesen, des Geistes, dessen Natur zwar immer eine und dieselbe ist, der aber in dem Weltdasein diese seine eine Natur expliziert.“

(Hegel, Suhrkamp Werkausgabe, Bd. 12, S. 21)

und

„Was vernünftig ist, das ist wirklich; und was wirklich ist, das ist vernünftig.“

(Hegel, Rechtsphilosophie, Suhrkamp-Werkausgabe, Bd. 7, S. 24)

Der Autor hat dieses „heiße Eisen“ angefaßt und sich daran „die Finger schwer verbrannt“.

Die Übersetzung seines Werkes in die englische Sprache erschließt jetzt seinen bahnbrechenden Gedanken nicht nur die westliche Welt, sondern den ganzen Erdkreis. Dieser ist unmittelbar von dem Gegenstand seiner Forschungen betroffen. Horst Mahler geht von der feierlichen Ansage des Judengottes an die Völker des „Erdkreises“ (Jes. 34) aus:

„Kommt herzu, ihr Heiden, und höret, ihr Völker, merkt auf! Die Erde höre zu und was darinnen ist, der Weltkreis samt seinem Gewächs!2 Denn der HERR ist zornig über alle Heiden und grimmig über all ihr Heer. Er wird sie verbannen und zum Schlachten überantworten.3 Und ihre Erschlagenen werden hingeworfen werden, daß der Gestank von ihren Leichnamen aufgehen wird und die Berge von ihrem Blut fließen.“

die er im Deutungshorizont der Deutschen Idealistischen Philosophie in Beziehung setzt zu dem an die geistliche Obrigkeit der Judenheit gerichteten Wort Jesu:

„Ihr habt zum Vater den Teufel, und eures Vaters Gelüste wollt ihr vollbringen. Der war ein Menschenmörder von Anfang, und ist nicht in der Wahrheit bestanden, weil keine Wahrheit in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, redet er aus seinem Eigentum, weil er ein Lügner ist und der Vater davon.“ (Luther-Bibel 1899)

Mahler zeigt, daß und wie sich der (philosophische) Begriff die Wahrheit dieser Aussagen für den „aufgeklärten Menschen“ erschließt und erst mit diesem Wissen die Endzeit der kulturellen Hegemonie des Judentums, der „Great Reset“, verstanden werden kann. Diese Erkenntnis und nichts sonst gibt Licht auf den Weg aus der von JAHWE gewollten Katastrophe, die mit der „Plandemie Covid 19“ und dem grade jetzt beginnenden Dritten Weltkrieg in das allgemeine Bewußtsein dringt.

Der Leidensdruck, der jetzt die Menschheit zwingt, mit ihrem Denkvermögen zum GRUND des GRAUENS vorzudringen, führt zum Heil.

Der Geist „… gewinnt seine Wahrheit nur, indem er in der absoluten Zerrissenheit sich selbst findet. Diese Macht ist er nicht als das Positive, welches von dem Negativen wegsieht, wie wenn wir von etwas sagen, dies ist nichts oder falsch, und nun, damit fertig, davon weg zu irgendetwas anderem übergehen; sondern er ist diese Macht nur, indem er dem Negativen ins Angesicht schaut, bei ihm verweilt. Dieses Verweilen ist die Zauberkraft, die es in das Sein umkehrt.“

(Hegel, „Phänomenologie des Geistes“, Seite 30 der Ausgabe des Verlages von Felix Meiner, Hamburg, 1952)

Die daraufhin zu befragende Vernunft führt in die Gewißheit, daß es des Judengottes Selbsterhaltungswille ist, die Völker zu versklaven und die Mehrzahl zu schlachten.

JAHWE ist Gott im Stadium seiner Bewußtwerdung als Geist, der die sinnliche Welt, die Völker, noch als ihm feindlich wahrnimmt. Mahler zeigt in dem Buch, daß JAHWE die Sinnlichkeit als Gegengott (Götze) verkennt, der ihm eine Grenze setzt, also verendlicht.

Um für sich der EINZIGE zu sein, verlangt es ihm danach, die Völker zur Herstellung seiner Majestät zu vernichten. Der Vernichtungsauftrag ist das Wesen der Auserwähltheit des Jüdischen Volkes.

Zur Vollbringung erwählt JAHWE sich die Hebräer zu seinem Eigentumsvolk, das sich in 3 ½ tausendjähriger Geschichtsarbeit in den Stand gesetzt hat, in unseren Tagen den Auftrag Jahwes zu erfüllen. Die Totalvernichtung der Menschheit durch die Judenheit ist also eine reale Gefahr.

Der Verfasser entwickelt gemäß der Hegel’schen Dialektik den Gedanken, daß es genau die Bewußtwerdung dieser Gefahr sei, die Rettung herbeizwingt.

Da die Völker die Erscheinung Gottes seien und Gott unsterblich sei, überleben sie diesen Anschlag. Dieser sei vor seinem Gelingen jetzt entdeckt. Diese Gewißheit organisiert weltweit die Abwehr, die der Judenheit jegliche Macht nehmen wird, ohne Jüdisches Leben zu bedrohen; denn auch die Judenheit sei als eine Gestalt Gottes erkannt und damit heilig.

Horst Mahler zeigt, wie der schicksalhafte Kampf des Deutschen Volkes gegen die Judenheit von den bedrohten Völkern jetzt gemeinsam zum Sieg geführt wird.



Jan‘s Advertisement
Video & Audio: How to think like a Genius Napoleons advice
Many Whites seem to be confused regarding skill and excellence. I look at some discussions Napoleon had in his final days regarding what exactly constitutes genius. We also look at a NAZI SS genius scientist, Werner Von Braun as proof of a man who achieved the impossible.

%d bloggers like this:
Skip to toolbar