SCHRECKLICHE NACHRICHTEN: Jüdischer Präsident der Ukraine: Babi Yar – Das ukrainische Parlament verabschiedet Gesetz zum Verbot von Antisemitismus

(008274.77-E001840.93NAVRLOSUC20V)   

[Das ist schrecklich und widerlich. Es gab ziemlich viele gute weiße Nationalsozialisten in der Ukraine, und viele von uns waren davon begeistert, auch ich. Aber es gab starke Gerüchte, dass der Präsident der Ukraine ein verdammter Jude war! Und siehe da, in den Nachrichten kommt heraus, dass die Ukraine von einer Judenratte regiert wird! Und jetzt macht er dieses Holocaust-Gesetz … und er wird Leute mit "Hassrede"-Müll bestrafen, genau wie sie es hier in Südafrika tun werden. Ich bin völlig erstaunt über den Hinweis, dass der Präsident behauptet, seine Verwandten seien im Holocaust gestorben. Aber zu meinem Erstaunen erwähnt dieser Artikel: Babi Yar (Babyn Yar). Ich habe vor ein paar Monaten ein Video gemacht, in dem ich eine vollständige, detaillierte Analyse der jüdischen Behauptungen in Babi Yar gemacht habe und sie entlarvt habe, wie viele Lügen sie sind. Hier schreiben sie ihren lächerlichen Kram über Babi Yar. Lächerlicher Blödsinn und Unsinn. Sie können mein Babi Yar-Video hier ansehen: http://historyreviewed.best/index.php/video-audio-how-one-jewish-woman-invented-an-entire-holocaust/ % der Bevölkerung können die GANZE Bevölkerung kontrollieren? Doch genau das ist gerade in der Ukraine passiert. Es tut mir so leid für unsere Brüder dort. Ich hatte so große Hoffnungen in die Ukrainer, und die Ukrainer waren so dankbar, als die Wehrmacht kam, um sie vom JÜDISCHEN KOMMUNISMUS zu befreien! Jan]

Das ukrainische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das Antisemitismus definiert und im Land verbietet.

Die Werchowna Rada stimmte am 22. September einer zweiten Lesung des Gesetzentwurfs mit 283 Stimmen bei der erforderlichen Mindestzahl von 226 zu und schickte ihn an Präsident Wolodymyr Selenskij zur Unterschrift, damit er Gesetz wird.

Der Jude Zelenskiy sagte, er habe durch den Holocaust Verwandte verloren.

Schätzungsweise 0,2 Prozent der 41 Millionen Einwohner der Ukraine sind Juden.

Die Gesetzgebung definiert Antisemitismus als Hass auf Juden, der zu Angriffen auf die Minderheit aufruft oder sie rechtfertigt, falsche oder hasserfüllte Aussagen über Juden macht und die Massenvernichtung von Juden während des Holocaust leugnet.

Auch die Beschädigung von Gebäuden, Denkmälern oder religiösen Einrichtungen würde unter die Definition von Antisemitismus fallen.

"Das Fehlen einer klaren Definition von Antisemitismus in der ukrainischen Gesetzgebung erlaubt keine angemessene Klassifizierung von Verbrechen, die auf dieser Grundlage begangen wurden", sagten die Autoren des Gesetzes.

"In der Praxis führt dies zur tatsächlichen Straflosigkeit der Täter", sagten sie.

Gemäß dem Gesetzentwurf können Opfer Schadensersatz für materiellen und moralischen Schaden verlangen und Verstöße können nach den bestehenden Gesetzen zur Hasskriminalität bestraft werden.

Schätzungsweise 1,5 Millionen der jüdischen Bevölkerung der Ukraine vor dem Zweiten Weltkrieg wurden im Nazi-Holocaust getötet.

Bei einer der schlimmsten Gräueltaten wurden am 29. und 30. September 1941 bei Massenerschießungen am Rande der Hauptstadt Kiew fast 34.000 jüdische Männer, Frauen und Kinder bei dem sogenannten Massaker von Babyn Yar getötet.

Quelle: https://www.rferl.org/a/ukraine-passes-antisemitism-law/31473362.html

%d bloggers like this:
Skip to toolbar