Aus Deutschland: Wichtig: COVID, Bill Gates der Kriminelle – Das vergrabene Recht und die schmierigen Vasallen in den Parlamenten

(000228.79-E000157.73NRLOSUC20V)   

Freunde, Kritiker und Mitdenker!

Der nachfolgende Text wurde auszugsweise aus der österreichischen online-Zeitung "Wochenblick"
(https://www.wochenblick.at/) entnommen und in eigenen Kontext gesetzt. Die Meldungen sind oft
nicht brandaktuell aber von anhaltender Bedeutung.

Der Widerstand gegen den Genozid an den Völkern der Welt, mit Hilfe einer von dem internationalen
jüdischen Medienkartell getragenen Panik-Pandemie und tödlichen Injektionen, verbrämt als "soziale
Verpflichtung gegen Infektion", formiert sich weltweit. Die kaum noch verborgenen Ziele, mit Hilfe
des von ihren Vasallen angerichteten Chaos, der Zerstörung der heimischen Wirtschaften, der
sozialen Gefüge und Traditionen sollen zur alleinigen Weltherrschaft der Clique von Menschheits-
feinden führen und dabei mehr als 7 Mrd Erdenbewohner ermorden. Bündeln wir alle Kräfte, um diesen
Verbrechern in den Regierungen zu widerstehen, damit unsere Kinder und deren Kinder noch eine
lebenswerte Zukunft haben.

https://unser-mitteleuropa.com/erzbischof-vigano-der-westen-steht-vor-dem-zusammenbruch-lasst-uns-aufstehen-und-kaempfen/
https://www.wochenblick.at/nina-und-nena-zwei-mutige-frauen-ueben-laute-kritik-an-falscher-corona-politik/
Attali-Pandemie.png

  1. USA –
    Die US-Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Control) hatte bereits im Jänner2021
    bekanntgegeben, dass 94% der als COVID-Tote Geführten, ihren Vorerkrankungen erlegen
    sind und nur 6% auf Corona zurückführbar sind.

Die fragwürdige Zählweise der Corona-Toten: All jene, die bis zu 28 Tage vor dem Tod mittels
PCR-Test positiv getestet wurden, werden automatisch als Corona-Tote gezählt. Das gleiche gilt,
wenn nach dem Tod ein PCR-Test positiv ist. Im Zweifel kann auf diese Weise ein Genickbruch nach
einem Motorrad-Unfall noch zu einem Covid Opfer erklärt werden.

Coronavirus-Beschränkungen von Bundesrichter in Pennsylvania für verfassungswidrig erklärt
https://greatgameindia.com/pennsylvania-coronavirus-restrictions-unconstitutional/
Am 16. September 2020 hat ein amerikanischer Bundesrichter die Coronavirus-Restriktionen des
Gouverneurs von Pennsylvania, Tom Wolf, als verfassungswidrig eingestuft. Wolfs Pandemie-Restriktionen,
die von den Menschen verlangten, zu Hause zu bleiben, Größenbeschränkungen für Versammlungen aufstellten
und anordneten, “nicht lebenserhaltende” Geschäfte zu schließen, sind verfassungswidrig, entschied U.S.
District Judge William Stickman IV. Das Urteil bedeutet, dass aktuelle Lockdown Einschränkungen,
einschließlich derjenigen, die die Größe der Innen- und Außen Versammlungen zu begrenzen, nicht
durchgesetzt werden dürfen.

Die Gouverneure der US-Bundesstaaten Texas und Florida haben, entgegen der Anordnung der
Bundesregierung in Washington D.C. jedwede Einschränkung des Lebens mit Begründung "CORONA"
aufgehoben. In Texas ist das Tragen von Masken sogar verboten (Vermummungsverbot)

  1. Portugal –
    Portugiesisches Gerichtsurteil enthüllt: Nur 0,9 Prozent echte Corona-Tote
    https://odysee.com/@AUF1:c/30062021-UPLOAD:b?src=a_b_unauth,
    – Nachrichten AUF1 vom 30. Juni 2021 (odysee.com)
    https://t.me/ALLES_KOMMT_ANS_LICHT

Der Verdacht hat sich bestätigt:
Eine Bürgerinitiative hat vor einem Gericht in Lissabon erzwungen, daß verifizierte
Sterbedaten zu COVID-19-Fällen veröffentlicht werden.
In nur 0,9% der behaupteten Fälle (152 Tote) stellte das Gericht COVID-19 als Todesursache fest.
Der Rest der gemeldeten 17.000 sogen. „Corona-Todesopfer“ ist an anderen Ursachen verstorben und hatte
lediglich bei Todesfeststellung einen angeblich positiven PCR-Test.
Schon im Vorjahr stellte der Hamburger Pathologe Prof. Klaus Püschel im Zuge damals eigentlich
verbotener Obduktionen an rund 100 sogen. „Corona-Toten“ fest, dass beim weit überwiegenden Teil
der Verstorbenen Covid-19 nicht Todesursache war.

Mit Hilfe einer milden Grippe wurde planmäßig der Pandemie-Status ausgerufen.
3. Peru
Ein peruanisches Gericht urteilte, dass die COVID-19-Pandemie
von Bill Gates, George Soros und Rockefeller ausgelöst wurde
https://connectiv.events/ein-peruanisches-gericht-mit-drei-richtern-urteilt-dass-die-covid-19-pandemie-von-bill-gates-george-soros-und-rockefeller-ausgeloest-wurde/
https://greatgameindia.com/peru-court-bill-gates-george-soros/

Am 21. Dezember 2020 erklärte ein peruanisches Gericht mit drei Richtern, dass die Coronavirus-Pandemie
von den Milliardären Bill Gates, George Soros und Rockefeller gestartet wurde, ironischerweise bekannt
als der Club der Guten – die vorgeblich die Welt retten wollen. Der Beschluß veröffentlicht, dass der kriminelle
Prozess der Covid-19 Plandemie gestoppt wurde. Das Virus sei „unberechenbar“, außer für seine Schöpfer,
die es mit extremer Geheimhaltung innerhalb ihres Umfelds und der Weltkonzerne steuern und lenken,
mit Projektion auf die Agenda 2030, berichtet der offizielle peruanische juristische Nachrichtendienst lpderecho,
unter Berufung auf den Gerichtsbeschluss vom 21. Dezember 2020. Hier das Urteil des peruanischen Gerichts:

  1. Italien

Die italienische Abgeordnete Sara Cunial Abgeordnete für Rom, prangerte Bill Gates als „Impfstoff-Verbrecher“
an und forderte den italienischen Präsidenten auf, ihn wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit an den
Internationalen Strafgerichtshof von Den Haag zu überstellen: "Bill Gates muss vom Internationalen Strafgerichtshof
wegen “Verbrechen gegen die Menschlichkeit” angeklagt werden".

Während ihrer 7-minütigen Rede vor dem nationalen Parlament kritisierte die Abgeordnete Sara Cunial
den italienischen Präsidenten Giuseppe Conte dafür, dass er sich mit Bill Gates in einem „globalen Putsch“
zusammengetan habe. Hier ein Zitat aus der außerordentlichen Rede:

„Wir, das Volk, werden das Feuer des Widerstandes so weit entfachen, dass es nicht möglich sein wird,
uns alle zu unterdrücken.

Ich bitte Sie, Herr Vorsitzender (des Parlaments), unser Sprecher zu sein, der Präsident Conte beraten wird:
Wenn Sie das nächste Mal einen Anruf des „Philanthropen“ Bill Gates erhalten, leiten Sie ihn direkt an den
Internationalen Strafgerichtshof für Verbrechen gegen die Menschlichkeit weiter.“

https://connectiv.events/italienische-abgeordnete-bill-gates-muss-vom-internationalen-strafgerichtshof-wegen-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit-angeklagt-werden/; https://t.me/QlobalChange

Mit einem abgefangenen Bericht des Verfassungsschutzes wurde öffentlich, dass Bill Gates 10 Millionen Dollar
Bestechungsgeld für ein staatliches Coronavirus-Impfprogramm in Nigeria angeboten hat.

Wie im letzten Jahr berichtet wurde, hatte Präsident Lukaschenko von Weißrussland enthüllt, dass die Coronavirus-Hilfe
der Weltbank an Bedingungen für die Verhängung extremer Abriegelungsmaßnahmen einhergeht, um ihre Coronavirus-
Reaktion nach dem Vorbild Italiens zu gestalten und Änderungen in der Wirtschaftspolitik vorzunehmen, was
Lukaschenko als „inakzeptabel“ ablehnte.

  1. Belgien

Belgische Gesundheitsexperten fordern Ermittlungen gegen die WHO wegen Vortäuschung einer Coronavirus-Pandemie
https://greatgameindia.com/belgium-who-investigation-coronavirus/

Tausende Ärzte und Gesundheitsexperten aus Belgien haben in einem offenen Brief an die Behörden eine Untersuchung der
WHO wegen der Vortäuschung einer Coronavirus-Pandemie gefordert. Der Brief hat die Gesundheitsbehörden nicht nur in
Belgien, sondern auf der ganzen Welt beeindruckt. Der Text könnte sich auf jeden Fall beziehen, in dem Staaten ihre
Bürger einsperren, anstatt den Menschen Freiheit zu gewähren und medizinischen Fachleuten zu erlauben, die primäre
Aufgabe der Seuchenbekämpfung zu übernehmen.

Urteil: Belgien muss Einschränkungen aufheben –
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/europa/2098647-Urteil-Belgien-muss-Einschraenkungen-aufheben.html
Belgien muss nach einem Gerichtsurteil wegen unzureichender Rechtsgrundlage innerhalb von 30 Tagen alle Maßnahmen zur
Freiheitsbeschränkung zurücknehmen. Dies hat ein Gericht der Hauptstadt Brüssel in erster Instanz nach einer Klage der
Liga für Menschenrechte entschieden. Eine Sprecherin des Innenministeriums bestätigte das Urteil.

Die Liga für Menschenrechte hatte den belgischen Staat vor einigen Wochen verklagt, weil die Entscheidungen während der
Corona-Pandemie keine Rechtsgrundlage hätten. Das Urteil sieht nun eine Strafe vor von 5.000 € täglich – aber maximal 200.000 € –,
falls es nicht umgesetzt wird. Der flämischen Zeitung “De Standaard” zufolge kann der belgische Staat Berufung einlegen.
Diese hätte jedoch keine aufschiebende Wirkung.

Derzeit gelten im Land strenge Corona-Regeln. Belgier dürfen nur mit einer Person außerhalb des eigenen Haushalts engen Kontakt
haben. Im Freien dürfen sich vier Personen mit Maske treffen. Shoppen geht nur mit Termin. Restaurants, Gasthäuser und Cafes
sind ohnehin seit Monaten geschlossen. Im ganzen Land gilt schon lange eine nächtliche Ausgangssperre. Zudem darf man ohne
triftigen Grund weder nach Belgien ein, noch aus dem Land ausreisen. (apa)

  1. Deutschland

Eine Klage der AfD-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt hat nun zu einer erneuten juristischen Klatsche für das Machtkartell
geführt. Das dortige Landesverfassungsgericht erklärte wesentliche Teile von Sachsen-Anhalts Corona-Maßnahmen aus dem
Herbst 2020 für verfassungswidrig!

Zu den einkassierten Maßnahmen gehören die Beschränkungen privater Feiern, das Beherbergungsverbot, das Busreiseverbot und
die flächendeckende Schließung von Gaststätten. Die Kette der von Gerichten als rechtswidrig eingestuften Corona-Maßnahmen
wird somit immer länger. Begründung des höchsten Gerichts von Sachsen-Anhalt: All diese Entscheidungen seien ohne gesetzliche
Grundlage erfolgt. https://afdkompakt.de/2021/03/29/afd-klage-wirkt-gericht-erklaert-corona-regeln-fuer-verfassungswidrig/
Eine beispiellose Blamage für die regierenden Vasallen des Merkel-Regimes. Für die Bürger in Sachsen-Anhalt bedeutet die
Entscheidung konkret: Streichung der Ordnungswidrigkeitsverfahren, die auf Grundlage der damaligen Verordnung eingeleitet wurden.
Nach diesem ersten Erfolg geht es nun jedoch erst richtig los: Die AfD klagt auch gegen die aktuelle Corona-Politik des
Landes – ebenso in anderen Bundesländern.

Amtsgericht Weimar nimmt Grundlagen für Corona-Maßnahmen auseinander:
https://politikstube.com/reiner-fuellmich-amtsgericht-weimar-nimmt-grundlagen-fuer-corona-massnahmen-auseinander/
Zusammenfassung des Urteils (Amtsgericht Weimar, Aktenzeichen 6 OWi-523 Js 202518/20):

Es gab zu keiner Zeit eine echte pandemischen Notlage
Der LOCKDOWN un die AUSGANSSPERREN sind RECHTSWIDRIG und müssen sofort aufgehoben werden.

Der Staat hat kein Recht zu verhindern, dass Bürger sich treffen, sich einladen oder sich sonst frei zu bewegen.
Die menschlichen und wirtschaftlichen Schäden, die so entstanden sind, sind gigantisch–Fazit: Die Todeszahlen durch
den Lockdown sind erheblich höher als die durch den Virus erzeugten.

Es handelt sich um ein katastrophale politische Fehlentscheidung mit dramatischen Folgen.
Dieses Urteil ist als Referenz fundamental bedeutend für den Widerspruch gegen die Corona-Maßnahmen.
Die „Fallzahlen“ sinken, ebenso wie die Patienten auf den Intensivstationen – der Richter bestätigt das mit Nachweisen.

  1. Uruguay

Gericht in Uruguay bestätigt Nicht-Existenz von Corona

  1. Portugal

Portugiesisches Berufungsgericht hält PCR-Tests für unzuverlässig und hebt Quarantäne auf
https://tkp.at/2020/11/17/portugiesisches-berufungsgericht-haelt-pcr-tests-fuer-unzuverlaessig-und-hebt-quarantaene-auf/

November 2020: An den PCR Tests, die auf eine Veröffentlichung des deutschen Virologen Christian Drosten zurückzuführen
und vom privaten Verein WHO gepusht wurden, gibt es schon länger Zweifel. Vor allem daran, dass Ergebnisse des Tests für
behördliche Entscheidungen von Quarantäne bis Lockdowns herangezogen werden sollten. Diese Bedenken sind nun in einem
Entscheid eines portugiesischen Berufungsgerichtshofs festgehalten worden.

In einer Entscheidung vom 11. November 2020 urteilte ein portugiesisches Berufungsgericht gegen die regionale Gesundheits-
behörde der Azoren in Bezug auf ein Urteil eines Untergerichts, die Beschränkung auf Personengruppen von maximal vier Personen
für unzulässig zu erklären.

Von diesen war eine Person mit einem PCR-Test positiv auf Covid getestet worden; bei den anderen drei Personen wurde davon
ausgegangen, dass sie einem hohen Expositionsrisiko ausgesetzt waren. Infolgedessen entschied die regionale Gesundheitsbehörde,
dass alle vier infektiös und gesundheitsgefährdend seien, weshalb sie isoliert werden mussten. Eine Vorgangsweise, die wir auch
bei unseren Gesundheitsbehörden regelmäßig erleben.

Für Kenner der portugiesischen Sprache das Original-Urteil hier, die englische Übersetzung durch einen portugiesischen Professor hier.

Fazit:
Nicht nur Deutschland, sondern die gesamte NEU-Welt schert sich einen Dreck um höchstrichterliche Urteile.

Kein einziges der oben genannten Urteile hatte irgendwelche nachweisbaren Auswirkungen auf die kriminellen Einschränkungen
durch Lockdowns und die genozidalen Impfaktionen, deren Nebenwirkungen einschließlich einer bislang nie beobachteten
Todesquote nach den Impfungen alle Regierungen völlig kalt lassen. Noch vor wenigen Jahren wären diese Impfungen sofort
eingestellt und von höchsten Gerichten verboten worden. Heute geschieht nichts dergleichen. Eines der Primärzeichen
totalitärer Systeme ist, dass diese sich an kein Gesetz und keine Verfassung gebunden fühlen. Diesen Zustand haben wir heute –
und zwar zum ersten Mal in der neueren Geschichte, nicht nur regional, sondern global.

Aus diesem Grund gibt es nur eine einzige mögliche Schlussfolgerung: Der nationale und globale Widerstand muss sich vor allem
auf die Kraft der Völker und aller aufgewachten Menschen verlassen und seine Hoffnung begraben, dass Hilfe von außen kommen wird.
Wird sie nicht. Selbst wenn Fuellmich einen Beschluss am Europäischen Gerichtshof (EuGH) erzielen sollte, werden die NWO-Regierungen
diesen ignorieren oder, noch wahrscheinlicher, die Richter im Vorfeld so beeinflussen, dass diese einen solchen Beschluss gar nicht erst
zu fassen wagen. Die Menschheit muss sich aus eigener Kraft ohne Zuhilfenahme irgendwelcher Instanzen von der Geißel der
Neuen Weltordnung/GREAT RESET befreien. Oder sie wird ein Leben in nie endender Sklaverei fristen müssen.

Über all die Diskussionen von allen Wissenschaftlern, wie das Virus sich entwickelt, ob die Impfung
hilft oder schadet, wird der 3000 Jahre alte Plan der Rabbis aus der Tora vergessen:
Alle Gojim-Völker sollen unterworfen und vernichtet werden. Aber die Gojim-Völker wissen nicht mehr,
dass sie Gojim sind, dass ihnen ein gnadenloser Feind gegenübersteht, der ihre Ausrottung anstrebt.
Wenn ihnen der Talmud zu mühsam ist, dann lesen sie wenigstens die Protokolle der Weisen von Zion.
Das sind rund 80 Seiten, in denen die Ziele der Weisen (learned elders) verkündet werden.

%d bloggers like this:
Skip to toolbar