2 Fotos: Israel zerstört zum 192. Mal Beduinendorf

NGO mit Sitz in Tel Aviv sagt, dass das Dorf während der osmanischen Zeit gebaut wurde, die Bewohner kauften Land

Yousef Ibrahim | 02.09.2021

Israel zerstört Beduinendorf zum “192. Mal”

JERUSALEM

Israelische Streitkräfte haben am Donnerstag erneut ein arabisches Beduinendorf in der südlichen Negev-Region zerstört.

“Die israelischen Behörden haben das Dorf al-Araqib zum 192. Mal zerstört”, sagte Aziz al-Touri, Mitglied des Komitees zur Verteidigung von al-Araqib, gegenüber der Agentur Anadolu.

Er erklärte, dass israelische Polizeikräfte Palästinenser daran gehindert hätten, das Dorf zu betreten, um den Abriss zu dokumentieren.

Die Häuser in Al-Araqib, die von 22 palästinensischen Familien bewohnt werden, sind aus Holz, Plastik und Wellblech gebaut.

Al-Touri bestätigte, dass die Dorfbewohner beabsichtigten, ihre zerstörten Wohnungen und anderen Gebäude wieder aufzubauen.

Das Dorf wurde erstmals 2010 zerstört. Die israelischen Behörden behaupten, dass der Ort, an dem es sich befindet, unter “Staatsland” fällt.

Zochrot, eine in Tel Aviv ansässige NGO, sagte in einem kürzlich veröffentlichten Bericht, dass das Dorf al-Araqib erstmals während der osmanischen Zeit gebaut wurde und sein Land von den Bewohnern gekauft wurde.

Laut Zochrot versuchen die israelischen Behörden, die Kontrolle über das Land zu übernehmen und ihre Bewohner zu vertreiben, wobei Dutzende von Dörfern und Beduinengemeinschaften im Negev-Gebiet derselben Bedrohung ausgesetzt sind.

Schreiben von Mahmoud Barakat in Ankara

Quelle: https://www.aa.com.tr/en/middle-east/israel-demolishes-bedouin-village-for-192nd-time/2353641

%d bloggers like this:
Skip to toolbar